Ab sofort gibt es eine Kink Records MySpace Seite: http://www.myspace.com/kinkrecords

Folgende Aktionen werden von mir unterstützt:

01.06.2015: Yeah, wie beim letzten Homepage-Update angekündigt ist die Is Dodelijk 7" passend zur Tour erschienen und ab sofort erhältlich. Tracklist, Cover etc. gibts unter "Releases". Weiter gehts dann mit der Cobra Death 12", für die gerade die Testpressungen angekommen sind und gleichzeitig dann wohl auch das Black Teeth Demo-Tape. Keine Ahung ob das bis zum nächsten Update alles fertig ist, spätestens im Juli sollte beides aber erscheinen. Bis dahin müsst ihr euch mit der Is Dodelijk 7" begnügen, die hier erhältlich ist: http://www.kink-records.de/catalog/
 
Neben der Is Dodelijk 7" gibts natürlich auch ansonsten superviele neue Platten, Tapes und Fanzines im Mailorder. Neu dabei bzw. wieder erhältlich sind: Abfukk - Bock auf Stress LP, Ancst / Ast - Split LP, Ancst - In turmoil LP, The Baboon Show - Damnation LP, The Baboon Show - People's republic of the Baboon Show ... LP, The Baboon Show - Punk Rock Harbour LP, Barcelona - Extremo nihilismo en Barcelona LP, Cemetery - s/t LP, Chamber - Chamber Noir 2xLP, Conflict - The final conflict LP, Dawn Of Humans - Slurping at the cosmos LP, Dezinfekce - Interval jistot LP, E-Egal - Ich hätt gern Pommes zu der Wahrheit LP, Erica Freas - Belly LP, Gas Rag - Beats off LP, Generacion Suicida - Todo termina LP, Give - Electric flower circus LP, Hard Skin - Do you like hospital food LP, Hard Skin - On the balls LP, Hard Skin - We're the Fucking George LP, Hard Skin - Why do birds suddenly appear LP, Herätys - s/t LP, Iron Chic - Not like this LP, Jungbluth - Part ache LP, Knochenfabrik - Ameisenstaat LP, La Urss - Maravillas del mundo LP, Latterman - No matter where we go ... LP, Mau Maus - Fear no evil LP, Mülheim Asozial - Familie und Beruf LP, Mundo Muerto - Entre el kaos LP, The New Flesh - The absurd LP, No - Treating people like they don't exist LP, Notgemeinschaft Peter Pan - Dirigenten.Dompteure.Diktatoren LP, Orden Mundial - Obediencia debida LP, Red Death - Permanent exile LP, RVIVR - Bicker and breathe LP, RVIVR - The beauty between LP, Suicidas - Los primeros 7"s LP, Systematik - Bondage LP, Systematic Death - The moon watches LP, Terrible Feelings - Tremors LP, Think Again - Never LP, Ultimo Resorte - La larga sombra del Punk LP, Wild Animals - First songs LP, Withers - Lightmares LP, Wretched - La tua morte non aspetta LP, Wretched - Libero di vivere, libero di morire LP, Accidente / Duelo - Split 7", Ajax - Bleach for breakfast 7", Alien Placenta - Scheiße ... die Donuts 7", Ausbruch - Träume von gestern 7", Battlescard - Motorcharge 7", Caustic Defiance - s/t (1983 Demo) 7", Gas Rag - 6 Track Demo 7", Gas Rag - Human rights EP 7", Gas Rag - On the beach 7", Idiots Rule - s/t 7", Is Dodelijk - Lederhosen Zombies 7", Kackschlacht - Demo 7", Kackschlacht - Kaiser 7", Kackschlacht - s/t 7", Midnight Crisis / Whack & Wasted - Split 7", Nasty Pack - s/t 7", Onmacht - s/t 7", Pertti Kurikan Nimipäivät / Karanteeni - Split 7", Pertti Kurikan Nimipäivät - Jarmo EP 7", Raw Power - Wop hour 7", Rixe - Coups et blessures 7", The Sentenced - Out for blood 7", The Shangri Blahs - Rankka päivä 7", The Shangri Blahs - s/t 7", Shitfucks - Det är ditt fel 7", Skitkids / Nightmare - Split 7", Systematic Death - Systema-8 7", Union Town - Blinding lights 7", Urban Waste - s/t 7", Wretched - Mai arrendersi 7", Mulct - Pressure Tape, Phil Goes Down - Corporate scum Tape und zum Lesen: Der gestreckte Mittelfinger #8, No Spirit #2 und Plastic Bomb #91 - Frühjahr 2015. Hier gehts zum Online-Shop ...
 
Und zum Schluss wie immer auch ein Update der Termine. Besonders hinweisen möchte ich an dieser Stelle mal wieder auf zwei Konzerte im JUZ Mannheim. Zum einen spielen am Freitag den 26. Juni LANDVERRAAD + HIKIKOMORI + BURN/IT/OUT und am Samstag den 27. Juni ULTRA MARE + GHOST OF WEM + COROVA.
 
Und hier die News der letzten Woche(n) im Überblick:
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Anstehende Releases auf Twisted Chords:
 
Ruins – neue LP / Tape (Juli 2015)
The Italian Stallion - Death before discography LP (Juli 2015)
Berlins Diskret - Kurfürstendamneddamneddamned LP + Tape (August 2015)
Bambix – Leitmotiv LP (August 2015)
Bambix – Crossing common borders LP (August 2015)
Lyvten - Debut CD / LP (September 2015)
...und einiges mehr!
 
http://www.twisted-chords.de
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Sabotage Records:
 
SABO-74: DAILY RITUAL: S/T LP
DAILY RITUAL coming from a small DIY hcpunk community in the Island
city- (police)state of SIngapore.
Started in 2013, making simple,melodic,dark and catchy political punk
music influence heavily by 80's punkrock and anarcho punk. DAILY RITUAL
could be perceived as their own escape from their other existing bands
like Vaarallinen,Snaggletooth,Pazahora,Yumi etc. DAILY RITUAL lyrics are
mostly about dealing with the anxiety of living in a modern totalitarian
state. A demo tape was released in January 2014 followed by 'Depressed
State' ep 7" on 4490 records. Coming up next will be a split 7" with
THE STOPS (pdx) and the full length LP, bothon Sabotage records and
4490 records.
 
http://sabotagerecords.net/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Ende November 2014 wurde nach einem EA80-Konzert in Mönchengladbach
nachts in den Veranstaltungsort eingebrochen und demoliert und geklaut,
unter anderem auch die Instrumente von EA80.
Um dem damaligen Konzertveranstalter, dem HORST Musik- und Kulturförderung
e.V., und der Band etwas aus der finanziellen Misere zu helfen, findet
am 3. Juli im Zakk in Düsseldorf ein Solikonzert statt.
 
http://www.zakk.de/programm?detail=3541
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die Night Birds befinden sich aktuell im Studio um ihr Debütalbum für
Fat Wreck einzuspielen.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Im Manager Magazin und auf Spiegel-Online entdeckt man im neuen
Tarifeinheitsgesetz einen Grund zum Feiern. Endlich ist es vorbei mit
der Macht der Spartengewerkschaften, die – zumindest theoretisch – die
deutsche Industrie ständig hätten lahmlegen können:
 
"Nichts anders haben Spartengewerkschaften wie die GDL (für Lokführer),
die Vereinigung Cockpit (für Piloten) oder der Marburger Bund (für Ärzte)
in der Vergangenheit getan: Betriebe in die Knie gezwungen, - man könnte
auch sagen, erpresst - um Partikularinteressen durchzusetzen."
 
Das Schreckenswort ist ohne Zweifel das Partikularinteresse. Wenn
kämpferische Spartengewerkschaften die Schlüsselstellung ihrer Mitglieder
in den jeweiligen Betrieben so ausnutzen, dass deren Kalkulationen
durcheinandergebracht werden, dann, so der Vorwurf, streiten und
streiken sie bloß, um das eigene Interesse durchzusetzen. Darüber,
dass es in dieser Klassengesellschaft nur möglich ist, erträgliche
Arbeitsbedingungen und irgendwie auskömmliche Bezahlung zu erhalten,
wenn die Beschäftigten sich kollektiv weigern, die verlangte Arbeit
zu leisten und damit den Betrieb "in die Knie" zwingen, wird großzügig
hinweggesehen. Betont wird vielmehr, dass sie sich damit an etwas
vergehen, das im Gegensatz zu ihrem Interesse am Lebensunterhalt nicht
bloß "partikular" sein soll – am Gewinninteresse ihrer Arbeitgeber.
Dafür haben die Beschäftigten ihre Dienste zu leisten und davon hängt im
Kapitalismus auch tatsächlich alles ab. In ihrer Gesamtheit repräsentieren
die privaten Reichtumsbilanzen der Unternehmen das nationale Wachstum,
auf das es der Politik ankommt, und insofern das kapitalistische
Allgemeinwohl.
 
Man merke sich also: Es handelt sich bei den Tarifauseinandersetzungen
mit den Spartengewerkschaften nicht um einen Interessenskonflikt
zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, sondern um den Kampf zwischen
Gut (Allgemeininteresse) und Böse (Partikularinteresse), der so nicht
weitergehen kann, weil er nur zu Unheil führt:
 
"Wenn Konzerne wie die Deutsche Bahn oder die Lufthansa argumentierten,
dass der Betriebsfrieden gestört werde, wenn es innerhalb eines
Unternehmens zig Tarifverträge gibt, war das den Spartengewerkschaften
herzlich egal."
 
Das Fachblatt für Management weiß eben zu unterscheiden:
Spartengewerkschaften, die jeweils eigene Tarifverträge erstreiten,
pfeifen auf den Betriebsfrieden. Wenn hingegen die Chefs für
unterschiedliche Arbeits- und Entlohnungsbedingungen sorgen, ist der
Betriebsfrieden herzlich wurscht. Und das tun die Chefs ja dauernd: Mit
"betriebsnahen Lösungen" durch Öffnungsklauseln in den Flächentarif-
verträgen, mit Werksverträgen und Outsourcing, mit Leiharbeit und
Zeitarbeit, für die eigene Tarifverträge gelten, mit der Wiedererweckung
konkurrierender, "christlicher" Kleingewerkschaften, die sich für
unternehmerfreundliche Tarifvorstellungen offener zeigen, praktizieren
deutsche Unternehmen inzwischen vielschichtige Tarifpluralität. Aber ein
tarifpolitischer Verhau, den das Kapital selber anrichtet, ist eben
kein Grund zum Meckern sondern allemal recht, weil er der Senkung des
Lohns und der Organisation profitdienlicher Arbeitsbedingungen dient.
 
Spartengewerkschaften, so das Magazin weiter, verursachen mit dem
Pochen auf die Interessen ihrer Mitglieder nichts als Chaos und machen
die Führung eines Unternehmens schlechterdings unmöglich.
 
"Wenn die Konzerne anführten, dass Einsatzpläne kaum zu erstellen sind,
wenn für ein- und dieselbe Berufsgruppe unterschiedliche Arbeitszeiten
gelten, zuckten sie mit den Schultern und verwiesen auf ihr angebliches
Grundrecht."
 
Während heute die glasklare Struktur von vielfältigen Schichtplänen,
Sonderschichten, Überstunden Teilzeitarbeit und Gleitzeit, Abrufarbeit,
flexibler Arbeitszeit und lebenslanger Arbeitszeitverrechnung keine
Probleme bereitet, verlören die Betriebe ja komplett die Orientierung,
wenn diese übersichtliche Ordnung von Spartengewerkschaften dadurch
gestört würde, dass sie für eine oder mehrere Berufsgruppen tatsächlich
weniger Regelarbeitsstunden erkämpfen.
 
Mit solchen Schrecklichkeiten soll mit dem Tarifeinheitgesetz Schluss
sein.
 
"Das Gesetz lässt zwar auch künftig zu, dass mehrere Tarifverträge in
einem Unternehmen gelten können. Doch dort, wo Tarifkonflikte zwischen
Gewerkschaften innerhalb eines Betriebes herrschen, - wie bei der Bahn -
soll nur noch jene Abschlüsse machen dürfen, die die meisten Mitglieder
hat."
 
Für die bedrohten Konzerne ist das ein Segen, denn auf die
"Großgewerkschaften" können sie sich verlassen. So denkt die EVG keine
Sekunde lang daran, die Stärke, die von ihren Mitgliedern ausgeht, der
der GDL solidarisch hinzuzuaddieren, um dann zusammen umso stärker gegen
die DB aufzutreten und für die Schwachen und die Starken mehr
herauszuholen. Und der DGB, so hebt das Magazin lobend hervor, weiß,
anders als die Störer von den Minderheitsgewerkschaften, was gelebte
Solidarität wirklich bedeutet:
 
"Für die Großgewerkschaften ist das Gesetz ein Segen. Jahrzehntelang
war es für IG Metall und Autokonzerne gleichermaßen ein Horrorszenario,
es könnte sich eine Automobil-Gewerkschaft gründen. Der Flächentarif-
vertrag wäre passé gewesen, Beschäftigte der prosperierenden Automobil-
Industrie hätten sich nicht mehr darum scheren müssen, wie es schwächeren
Betrieben in ihrer Branche geht. Es ist nie passiert. Die
Großgewerkschaften des DGB, aber auch Millionen Beschäftigte haben damit
etwas gelebt, worauf die Spartengewerkschaften offenbar pfeifen:
Solidarität."
 
Gedacht ist da nicht etwa an Solidarität von Arbeitern und Einzelgewerk-
schaften miteinander, sondern an Solidarität der Arbeiter mit den
Konzernen. Dafür verdient die IG Metall, stellvertretend für die
Großgewerkschaften des DGB, ein dickes Lob. Sie hat Flächentarif-
verträge für die gesamte Metallbranche abgeschlossen, die sich am
Wohlergehen der Betriebe ausrichteten, und sie hat dabei noch nicht
einmal an den prosperierenden Automobilherstellern Maß genommen, sondern
an den "schwächeren Betrieben". Mehr Lohn als deren Gewinn verträgt,
muss kein Metallbetrieb bezahlen. So geht "Sozialpartnerschaft" richtig
verstanden: Die Solidarität der Arbeiter untereinander hat sich unbedingt
innerhalb des Rahmens abzuspielen, den die Gewinnanforderungen aller
Betriebe abstecken. Auf die Anerkennung ihrer sozialpartnerschaftlichen
Verantwortung durch Kapital, Staat und die breite Öffentlichkeit legen
die DGB-Gewerkschaften größten Wert – eine Anerkennung, die sie sich
mit dem äußerst zurückhaltenden Gebrauch ihrer Macht zu verdienen
meinen und die ihnen auch das Manager-Magazin zollt.
 
Bei Geltung des Tarifautonomiegesetzes sind kleine Spartengewerkschaften,
um etwas durchsetzen zu können, darauf angewiesen, dass die konkurrierende
Mehrheitsgewerkschaft sich hinter ihre Forderungen stellt. Wenn die
sich mit dem Betriebsinteresse und nicht mit der kleineren Gewerkschaft
solidarisch zeigt, dann kann die keinen Tarifvertrag erzielen und hat
damit auch keinen gesetzlich erlaubten Streikgrund. Wie das ausgeht,
wird die Zukunft zeigen – bloß: Wenn die DGB-Gewerkschaften die
Interessen aller Berufsgruppen zufriedenstellend vertreten hätten,
hätten die ja keine Spartengewerkschaften zu gründen brauchen.
 
Mehr auf: http://www.keinort.de
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Alien Snatch Records:
 
HEX DISPENSERS - III LP/CD
The HEX DISPENSER return with a new album packed with their hypnotic
darkness rock! Their previous releases got terrific feedback, they're
largely considered as the iconic band of angst ridden, raw haunted
garage punk.
The shadow-y tension-filled voice of Alex Cuervo is absolutely remarkable
and makes any of their song an easy go at yer music jeopardy. The HEX
DISPENSERS give you the creeps with killer down-toned guitars and
paranormal pop hooks as if RAMONES would have only played bat caves,
the SPITS got stuck in black java and DEVO felt the cold touch of the
MISFITS. They took all their latest singles hits and brand new songs
into the Cool Devices Studio of Mark Ryan / Jeff Burke (MARKED MEN,
RADIOACTIVITY) to record album "III". You get the most rocking HEX
DISPENSERS album to date, a bass driven catacomb exploration with some
winks of Alex' solo works and a doom-ish, sinister synth track "Hypersleep"
- sung by Alyse and Rebecca.
Brilliant artwork and inner sleeve by the band itself. Mastered by Mikey
Young (EDDY CURRENT SUPPRESSION RING). Worldwide exclusive release by
ALIEN SNATCH!
Listen to "I Hope the Sun Explodes Today" here:
https://soundcloud.com/cvltnation/the-hex-dispensers-i-hope-the
 
BIKES - Two Mice / P.P.O.D. 7"
The Berlin street zoo of garage birds has two main attractions being
worth your nuts: It's the two funky peacocks (you may heard of) named
KING KHAN & BBQ (on loan from the Montreal Zoo a decade ago) and four
leather parrots named the BIKES, on lifetime loan of the employment
office. You can go to any show and whatever mood your are - you get
stroke by the spark to move your bones to the over-the-top groovy,
doo-wop soaked harmonies put on top on a non-"psychedelic", primo-
garage thud! The band has been kickin' around since the summer of
nothin' and been drinkin outta the same r'n'r puddle as the NERVOUS
EATERS, CHUCK  BERRY and the STONES! This is their second 45 after a
LP on BACHELOR and a 45 on GOODBYE BOOZY, both sold out. The 7" is
sleeved in their already überfamous art and is strictly limited to 500
copies. New LP out this year on ALIEN SNATCH! Meanwhile, BIKES recommend
to spin this 45 and enjoy the simple things in life (e.g. eating peanuts,
waking up drunk, complain about dog shit in Berlin). Keep you eyes
peeled, kids!
 
LAME - the lame shall enter first LP
LAME is a blues lo-fi punk three-piece from Torino, Italy featuring
Massimo Scocca from 90's Italian garage bands CAVE DOGS and TWO BO's
MANIACS, Colombian drummer Maria Mallol Moya and Stefano Isaia of MOVIE
STAR JUNKIES. Follow them to the den of iniquity, where Satan tells you
bugs, goats and witches how to obey, be the speaking choir to the DWARVES
intoning DEAD MOON! Cut this on a record! Jump between folk pop heaven
and garage hell! It's the dark, thick blood that is meant to put out the
hellfire blaze. A weird mix of noise punk madness, lonely ballads,
country sickness and stomping blues. "The lame shall enter first" is
named and illustrated after the 60's American essayist Flannery O'Connor
and one of her shorts stories. Cover art by Tim Kerr of MONKEYWRENCH and
JACK O' FIRE fame. Mastering done by Crypt recs. head honcho Tim Warren!
Fans of GORIES, an on the other side of the street PUSSY GALORE / HUNCHES
rip out a big part of your bible and eat the pages, wait at the gates,
the LAME shall enter first!
 
 
BRAIN TRAPS - s/t LP
BRAIN TRAPS full LP of four-teen party jams out end-february!! super-teem
lofi rockers fullfill our raw & catchy needz! You will turn louder and
louder with no loss of listening pleasure, just as Belgian disco punk!!
LOLI & THE CHONES doing pop! The exciting, audacious fervor or their
songwriting & performing habits coupled with unmistakably, seemingly
uninhibited manner of supercharger way of life have attracted a
widespread attention to this form of music again, right?
 
BRAIN TRAPS - Teen Trash Series Vol. III 7"
The TEEN TRASH series is back! LO-FI or bust! Teenage angst driven
garage PUNK! Four early recordings from 2013 - a spawn of boredom and
basement dirt which could be best described as a hornier INFECTIONS, or
high on glue METROS, a smarter BUCK BILOXI & FUCKS or a dumber version
of the CARBONAS! These scatter bombs were captured live on 4-track and
stayed unedited until RIP OFF RECORDS mastering miracle JIM KUCZKOWSKI
put his magic hands on it. As "too-hot-to-press" it was aging in our
attic until now and here they finally come! The wildest LO-FI R'N'R thing
out of the motherland since DEAN DIRG! Strictly limited to 500 copies.
 
http://www.aliensnatch.de/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Deranged Records:
 
TERRIBLE FEELINGS tremors LP (DY263)
The glorious return of TERRIBLE FEELINGS.  For the last 6 years, Sweden's
Terrible Feelings have been blazing a trail of power pop meets Killed by
Death punk. The band's new LP, Tremors, pushes them further in
songwriting and intensity. Remember the last time you heard a catchy
song and couldn't get it out of your head? Imagine that for 12 blistering
tracks.
 
HURULA betongbarn 12" (DY264)
4 more songs at 45rpm for Robert Hurula.  Known for his previous bands
- Masshysteri, The Vicious, and Regulations, HURULA blends elements of
punk, post punk, garage, and no-wave. The new line up includes 2/3 of
TERRIBLE FEELINGS. Limited colored vinyl available at the online store.
 
NO PROBLEM kid killer 7" (DY266)
Not out yet but next in line.  The band is going to euro-land again
this summer.
 
http://www.derangedrecords.com/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Kenrock:
 
The ACHTUNGS – EP (KEN 98)
Holy sauna! This is hot  3 track that blow away the shoes the socks the
pants the hair all over the body, amazing band amazing record,, coms on
colored or black vinyl…
 
GENTLEMEN – Pro famine 7"
Melbourne's Gentlemen, is here on kenrock,, and thats superb.. and first
/ and last ??? Aussieband on kenrock ever. After the sex tape minli LP
they did.. you all know this is the shit amazing music from them... two
trackas that make your socks wet... All on black...
 
LP BÄDDAT FÖR TRUBBEL – Två sjundedelar av mitt liv (sweken 18)
3th studio LP from Bäddat, and what can i say…I am in LOVE in a plastic
again. All tracks are so nice and have lyrics that I feel like myself..
so I can only say… this is the record that I have wait to put out,, now
can kenrock go to bed.RED or black vinyl…..
 
7" BO-DOGS – Bad Bad Dog (sweken 17)
The rocking band with Nisse Hellberg (he also sing a song on the new
Bäddat för trubbel LP) after more then 30 years in Wilmer X and as a
brilliant solostar... he have star a rocking band with to members from
SATOR, and debut LP was out last year on low impact records... but now
the first 7" is here b side is a amazing rocking song called Snake
Shake Baby comes in handnumered 4 colored sleeve limited to 500 copies
red or black vinyl...
 
LP FRIENDS OF DOROTHY – The man without DNA (sweken 16/henryfiatsopenrecords)
YES The ALBUM is here... Friends of Dorothys LP amazing good.. and yes
it's the singer from henryfiats opensores new band, so you know this is
brilliant punkrock no its not the same music as HFOS.. is more and its
brilliant... And this is on black vinyl 200 copies.... and clear vinyl
exist also...
 
Kontakt: kensplastic@hotmail.com
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Contraszt Records:
 
ACCIDENTE / DUELO - Split 7" EP
ACCIDENTE and DUELO have combined forces to manifest their ten year
friendship and deliver this wonderful little piece of vinyl. Both bands
come from Madrid / Getafe - and both bands immediatly found their way
deep into my heart. There aren't many bands playing music with such a
passion and message as these two do. Punk is more than just music, it's
about solidarity, DIY, friendship, fighting and struggling for a better
future in this shitty world. Both bands with three news songs (incl.
one cover of the other). ACCIDENTE play Punkrock with intense melodies
and wonderful female vocals. If i would be dancing, I'd be dancing to
this all summernight long...DUELO play a more hardcore style of Punkrock
with great lyrics and that certain indefinable something, that catched
me immediatly, when i first heard their stuff.
 
UPCOMING RELEASES:
GATTACA - s/t LP
STRAFPLANET - 7" EP
DARK MATTER - 7" EP
V/A: Frequency of Truewave Tape
ARCTIC FLOWERS / INFINITE VOID - split 7"
INFINITE VOID / MOTH - split 7"
 
http://diyordie.net/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Ab dieser Woche erhältlich:
 
TRUST  # 172 (Juni/Juli)
Der Inhalt diesmal: Interviews mit: Against Me!, Treedeon, X-Tra Mile
Records, Findus, Lucky Star Records
Wie gewohnt gibts natürlich ehrliche Reviews von Platten, Zines und
Büchern sowie ausgesuchte Tourtermine, geile Konzertfotos und oberschlaue
Kolumnen – jedes Heft ein graphisches Gesamtkunstwerk!
 
http://www.trust-zine.de/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
ANTI-FLAG - neues Video online
Der Song "Brandenburg Gate" stammt vom neuen Album "American Spring",
welches nächsten Freitag erscheint:
 
http://vevo.ly/ot9yYy
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
gegeninfo.org ist online
 
Wir sind online. Ein RSS Informationsportal linker Politik - gepaart mit
aktuellen Infos zur informationstechnischen Repression und Wege, dieser
entgegenzuwirken.
Mehr zu lesen unter "Wir über uns".
Fertig sind wir noch nicht. Es fehlen noch viele Quellen, Links und Co.
Der Weg für uns ist noch lang.
Schaut es euch an! Damit das Netz bleibt wofür es geschaffen wurde:
anarchistisch im Sinne freier Information für eine freie, emanzipatorische
Gesellschaft. Informationelle Unmündigkeit überwinden und überholte
Traditionen über Bord werfen, zusammen mit verstaubten gesellschaftlichen
Normen und Weltanschauungen. Ganz im Sinne der Sanscullotes.
 
http://www.gegeninfo.org
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf SM Musik:
 
SM 053 Aktion X LP "Freiheit"
Should we release songs of a band which didn't exist since nearly 3
years? Yes, it's a must have! These acoustic punkrock songs are songs
for eternity. The songs are taken from their 3 released cd's and are now
re-mastert. Listen here:
http://aktionx.bandcamp.com/track/steig-aus
 
http://sm-musik.de
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neues von No Weather Talks: Die Band hat einen Stream von "Any City's
Song" als Vorgeschmack auf das neue Album online gestellt:
 
https://soundcloud.com/no-idea-records/no-weather-talks-any-citys-song
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
In der gelungenen Doku-Reihe von Noisey namens Under The Influence geht
es diesmal 30 Minuten lang um Ska: In the second episode of our series
Under the Influence, we examine the late-70s ska revival in the UK, a
movement built upon the fusion of punk rock and traditional ska. Led
by the Specials, we look at how the cultural climate of the time period
in the UK inspired the founding of 2 Tone Records and how that led to
the ska movement in the 80s and 90s.
 
http://youtu.be/AGV6i8kiOHw
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Bassist Miguel von Teenage Bottlerocket hat neben Pop-Punk noch eine
zweite große Leidenschaft - Yoga. In einer knapp halbstündigen Doku
schlägt er jetzt einen Bogen von der Musik zum Yoga, das Ganze trägt
den Namen "Is Yoga Punk? A Dharma project for Blossom Yoga Teacher
Training".
 
http://youtu.be/1GDSQZhFI5c
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Deathwish hat ein Video von Self Defense Family zum Song "Talia" online
gestellt. Zum Tier-Clip sagt Patrick Kindlon: "The video is not so much
inspired by, but directly ripped off from the Talk Talk "It's My Life"
music video. The best music video in human history. Eventually, we'll do
one of those "band playing in a warehouse" videos. But until then, you
get stock footage of animals."
 
http://youtu.be/6Imn81ZysOk
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die großartigen Pears stehen ab sofort bei Fat Wreck unter Vertrag. Das
Label schreibt:
 
Today, we're thrilled to announce that we've signed New Orleans hardcore
punk upstarts PEARS! We gave them a real contract and everything, hand-
written by the boss man Fat Mike himself; check it out! We've been
listening to their debut album, Go to Prison, ever since our buddy Ryan
from Off With Their Heads told us about them and released the LP on his
label Anxious and Angry last year. On July 24th Fat will be giving Go
to Prison a worldwide re-release (with super fancy new cover art), to be
followed by a brand new PEARS album in early 2016. But you won't have to
wait quite that long to hear some new tunes from these rowdy NOLA
punkers. Stay tuned!
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
[NRW] Hausbesuche und "Gefährderansprachen" vor'm G7-Gipfel
 
In den vergangenen Wochen sind mehrere Fälle von Hausbesuchen von Bullen
im Zusammenhang mit so genannten "Gefährderansprachen" bezüglich des
G7-Gipfels bei verschiedenen politischen AktivistInnen in NRW bekannt
geworden.
Dabei sind meist zwei Bullen (in "Zivilkleidung" oder uniformiert) zur
Wohnung der Person gekommen und wollten sich mit ihr über die anstehenden
Proteste gegen den G7-Gipfel im Luxusschloss Elmau unterhalten.
Insbesondere wollten sie von den Personen wissen, ob sie gedenken, sich
an den Protesten zu beteiligen. Bei manchen wurde eine "Gefährderansprache"
gehalten, d.h. die Person wurde darauf hingewiesen, dass sie im Fokus
der Repressionsbehörden stehe und diese davon ausgehen, dass dort
Straftaten von den Betroffenen verübt werden könnten. Die beste Antwort,
die man auf diese Hausbesuche und Gefährderansprachen geben kann ist keine
- niemand ist verpflichtet, mit diesen Bullen zu reden, wenn sie einen
besuchen; auch auf Gefährderansprachen, die im Briefkasten liegen mit der
Aufforderung, sich zu melden (zum Beispiel, weil man sich zu dem Zeitpunkt
des Besuches nicht zu Hause befindet) muss man nicht antworten.
Wir bewerten diese Hausbesuche und Gefährderansprachen als Einschüchterungs-
versuch gegen die politische Aktivität der individuellen Person, sowie
einer Kriminalisierung der legitimen Proteste gegen den G7-Gipfel im Vorfeld
insgesamt und somit einer staatlichen Einschränkung unseres Rechts auf
Protest. Die Einschüchterung können sie sich abschminken - denn wir kommen
alle und werden ihren Gipfel blockieren und den Normalbetrieb stören!
Sollte jemand von solchen Hausbesuchen und / oder Gefährderansprachen
betroffen sein, sollte sich die Person an die örtliche Rote Hilfe und /
oder die organisierenden Gruppen der Proteste wenden. Gemeinsam können
wir auch dieser Form der Repression und Kriminalisierung im Vorfeld
entgegen treten.
Wir antworten auf diese Form der Einschüchterung und Kriminalisierung
mit einem lauten: Jetzt erst recht! Kommt mit zu den Gipfelprotesten -
aus vielen Städten fahren Busse oder Bahn-Fahrgemeinschaften. Wir
streifen das unangenehme Gefühl solcher Einschüchterungen ab und
verteidigen unseren legitimen Protest und Widerstand gegen ein System
aus weltweiter Ausbeutung und Barbarei. Wir setzen dem unseren
solidarischen Protest entgegen.
Wir sehen uns in Garmisch-Patenkirchen bei der Großdemonstration gegen
den G7-Gipfel und den Aktionstagen und Blockaden!
 
http://de.indymedia.org/node/4567
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf P.Trash Records:
 
WAR BABY - Jesus Horse LP (Full Trash 117) (Co-release with Bummer Rec.)
This record smells like sweat-soaked lumberjack shirts and long hair flying
in the stinky air down at a small club in Seattle in the late 80s and early
90s. But make no mistake, this is now! and WAR BABY from Vancouver present
a debut record that functions perfectly as the soundtrack to the soon-to-
come revival of the kind of noisy Guitar-Rock that was later labeled as
'Grunge' by some cheap media whores smelling the green and milking the
scene.
'Jesus Horse' is so authentically in sound and songwriting that it could
perfectly be described as the record that NIRVANA never recorded between
'Bleach' and 'Nevermind'. Period! For the doubters: You really get it all
here: Massive and powerful drums, perfect clean/distorted guitar work,
cryptic lyrics sung with a laconic, hoarse voice and a fistful of
wonderful hits! Just listen to the opener 'Headless Horseman' and you
are immediately soaked into another time and place. Hell, this reeks of
teen spirit with a mouthful of bleach. The driving bass lines and
headbanging choruses of 'Dentada', 'Queen Bee' and 'Melting Wish' seem
to be lost 'Nevermind' outtakes, there are gloomy and darker songs like
'Cave' and 'Black Swan' that build up some high tension and explode in the
choruses, there are noisier and more Stoner rocking tunes like 'Coalmine
Canary' and 'Frankenstein' and you really won't miss a damn thing that stops
you from time traveling back to the day you banged hard to NIRVANA, TAD,
MUDHONEY and SCREAMING TREES and spent all your money in the Sub Pop 7"
fanclub.
Recorded with engineer / producer Jordan Koop (PEACE, NU SENSAE, THE
MOHAWK LODGE) in the 100 year old heritage building that houses Vancouver
Island's The Noise Floor recording studio.
 
NEW YORK WANNABES - Read My Soul LP (Full Trash 118)
This Certainly Mister Zappa was right – writing about music is like dancing
about architecture. This comes to mind even more so when trying to find
words for the madness the NEW YORK WANNABES unleash in their songs with
minimal instrumentation – just drums, guitar and voice. Inevitably the
Blues come to mind, but we're not talking about the aberrations your garden
variety Clapton fan listens to in his family car on his weekend off.
We're talking steamy juke joints in the Mississippi delta, the cradle of
rock music, soaked in alcohol and excess.
We're talking about the same stuff world class dilettante rockers like THE
STOOGES or THE CRAMPS, OBLIVIANS and GORIES carved their truly adventurous
and unique musical miniatures from. If you were to draw a line in music
history linking all those points, somewhere along that line you would come
acoss THE NEW YORK WANNABES. Theirs is an uncompromisingly energetic Blues-
drenched noisy rock you can't learn in music school. The kind of music you
get to play only when you hand over your soul to the devil – preferably at
a desolate crossroads in the middle of nowhere. Heavily recommended!
 
Weitere anstehende Releases:
LES MARINELLIS - Île De Rêve LP (Full Trash 119)
NEEDLE EXCHANGE - Is This My Program? LP (Full Trash 120)
THE UNRELEASABLES - Music For No Brainers 7" (P.Trash 94) (Co-release
with Monster Zero Rec.)
 
http://www.ptrashrecords.com
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Rookie Records News:
 
Staub, liebe Rookies, ist unser Leitmotiv im Mai.
Denn während wir knietief in staubigen Ecken längst verloren Geglaubtes
zutage fördern, kistenweise Tonträger verpacken und euch ein letztes Mal
aus Köln auf den neusten Stand der Dinge bringen, erscheint die erste
Single einer neuen Rookie-Band: STAUB.
 
Illegale Farben – alte Bekannte in neuer Konstellation und alles andere
als staubigem Sound
Das Schöne am älter werden ist ja unter anderem, dass man sich in neuen
Bands mit langjährigen Freunden musikalisch eine Frischzellenkur verpassen
kann. Bravourös bewerkstelligen das gerade die Gitarristen Thilo von
Genepool und Thomas von Bazooka Zirkus, die in den 1990ern mal in der
Hardcore Band My Lai zusammen geklampft haben, mit Drummer Jens, ebenfalls
Genepool, Bassist Chris von Tobey Trueblood und Sänger Thom (Frictane
LFRS). Thom umreißt dann auch die Vorgaben für Illegale Farben
unmissverständlich: "Was mit Gitarren soll es sein, pathetisch darf es
nicht sein und bitte auch nicht der Dicke-Eier-Rock von alten Herren."
Das erfüllen sie bislang ganz gut! Überzeugt euch selbst – bis zum ersten
Longplayer müsst ihr euch allerdings bis zirka Februar gedulden, aber heute
feiern wir ihre erste Digital-Single, STAUB, mit diesem Video (Regie und
Schnitt: Marc Weber):
http://youtu.be/pU5ROh0tsB0
 
Puta Madre Brothers – sie reiten wieder. Ziellos, planlos, unerschrocken
Endlich Neuigkeiten aus Absurdistan, nachdem es drei Jahre lang sehr ruhig
um unsere drei Australomexikaner geworden war. Sie können sich selbst
nicht mit Gewissheit erinnern, wo und womit sie die letzten Jahre verbracht
haben - Sänger Anto spekuliert "ohne Visum in Florida, vielleicht gejobbt
in einer Ukulele-Werkstatt, wer weiß?" – wir ganz sicher nicht. Hauptsache,
die Puta Madre Brothers haben von ihren Unternehmungen ein neues Album
mitgebracht, das wir am 22. Mai veröffentlichen. Amor Y Bazura, zu Deutsch
Liebe und Abfall, wer kennt das nicht?, titelt das gute Stück. Heute können
wir euch einen ersten Song anbieten, Digo Todo, der nicht nur durch sein
ausgefeiltes Arrangement besticht, sondern auch in seiner Live-Performance
die ungeheure musikalische wie menschliche Reife der Band unterstreicht.
Seht einfach selbst:
https://www.youtube.com/watch?v=51QEH8un8g8
 
The Sigourney Weavers - EP erscheint Ende Juni
Unsere schwedischen Powerpopgötter The Sigourney Weavers haben im Studio
ein paar neue Songs aufgenommen, die wir unter dem Titel Burning Eye am 26.
Juni als EP ausschließlich digital veröffentlichen. Ein schickes Video kommt
dann auch ... Freut euch drauf. Hier gibt es einen ersten kleinen
Vorgeschmack:
http://youtu.be/NQrqNw8TZII
 
Fernsehen mit Niveau
The Noise haben zu ihrem Song Talk To The Man in NYC ein Video unter
Regie und Schnitt von Jean Luc DeFlake gedreht. Vor dem Dorian Gray 
"Tap and Grill" in der vierten Straße geht es passend zum Inhalt des
Textes um den verlogenen Zirkus im Rock 'n' Roll Business. Seht hier,
was The Noise daraus gemacht haben:
https://youtu.be/dCX_ZsvJdiY
 
Habt Nachsicht, wenn wir spät oder konfus auf Post und Ähnliches reagieren
- der Umzug hat uns die nächsten zwei Wochen fest im Griff ...
 
Und für immer / und für immer / und für immer ist der Staub,
 
Jürgen und Anne
 
http://www.rookierecords.de/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Im Rahmen der Sing Out Loud Series hat Frank Turner mit "The Opening Act
Of Spring" einen neuen Song des kommenden Albums vorgestellt:
 
http://youtu.be/F-xycD0xxG8
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
The All Brights, die aus Dave Hause (Loved Ones) und Mitgliedern von Good
Riddance bestehen, haben einen kleinen Vorgeschmack auf ihre kommende
Debüt-EP online gestellt:
 
https://soundcloud.com/the-all-brights/sets/pre-release
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Captain Planet haben die beiden Alben Wasser kommt Wasser geht &
Inselwissen auf farbigem Vinyl nachgepresst.  Die Platten können inkl.
exklusivem Poster im Zeitstrafe-Shop vorbestellt werden:
 
http://ghvc-shop.de/von/zeitstrafe
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Useless ID werden ihr Album "The Lost Broken Bones" neu veröffentlichen.
Die Scheibe war ursprünglich das letzte Album vor dem Deal bei Fat Wreck,
ging aber ziemlich unter - zu Unrecht, wie die Band findet:
"After releasing our final album for Kung Fu Records in 2005, we had our
strongest album ready to go but had a hard time finding a label to put
it out internationally. And so we ended up releasing The Lost Broken
Bones on no less than 5 different record labels, with a pretty much
different label for each territory. Some years passed and it became
quite hard to get a copy of the album (a good lesson in quality vs.
quantity) and so we cannot be more excited to announce that our amazing
friends at Fat Wreck Chords will be re-releasing our 2008 album, with
plenty of bonus tracks that did not appear on the original release. We
are currently working on a new album and going to Japan with the Gorilla
Biscuits this September! Then, we have another great tour in Europe
booked which we'll announce soon!"
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Pressemitteilung der Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt
Bremen zu den Misshandlungen in Hannover.
 
Am Sonntag wurde bekannt, dass in einer Polizeiwache in Hannover zwei
geflüchtete Männer von mindestens einem Polizeibeamten misshandelt wurden.
Die beiden jungen Männer wurden in einem Abstand von etwa einem halben
Jahr von der Polizei aufgegriffen und auf der Wache gedemütigt, an
Fußfesseln über den Boden geschleift und gewürgt. Diese Taten hat der
Beamte fotografiert und damit auf Whatsapp geprahlt: "Das war ein Geschenk
von Allah".
Die öffentliche Aufregung über diesen Skandal ist groß. Die Staats-
anwaltschaft ermittelt, die Medien berichten ausführlich und der Polizei-
präsident Dieter Romann steht Rede und Antwort. Eine gründliche Aufklärung
der Fälle wird einhellig gefordert und versprochen. Genauso einig sind
sich die Akteure in der Bewertung der Geschehnisse als Einzelfall. Diese
Lesart bringt auch der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt,
auf den Punkt: "Es geht hier nicht um ein strukturelles Problem der Polizei,
sondern um einzelne schwarze Schafe." So, wie der Fall verhandelt wird, geht
es hier um das Vergehen eines einzelnen Polizisten, der schon früher durch
übergriffiges Verhalten auffällig geworden war. Ob es MittäterInnen gab,
wird wahrscheinlich niemals an die Öffentlichkeit gelangen. Und wenn es
um die Frage geht, warum wissende KollegInnen den Beamten nicht gemeldet
haben, dann wird behauptet, dass unter den Polizisten Angst vor Vorgesetzten
herrsche.
Durch unsere jahrelange Recherche- und Forschungsarbeit zum Thema Rassismus
in der Polizei können wir, die Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt,
seitenweise belegen, dass gewalttätiges Verhalten seitens der Polizei
insbesondere gegenüber Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund
keinesfalls selten passiert. Von Einzelfällen kann nicht die Rede sein.
Vielmehr handelt es sich tatsächlich um ein strukturelles Phänomen. Nicht
nur der Häufigkeit polizeilicher Übergriffe wegen, sondern weil Rassismus
in die Polizeipraxis eingeschrieben ist.
In der BRD sind die Rechte von Geflüchteten und MigrantInnen stark
eingeschränkt. Dies wirkt sich auf ihre Bewegungsfreiheit, auf ihr
Arbeitsrecht und insgesamt auf ihre Souveränität aus. Gesellschaftliche
Institutionen bilden hier die ausführende Gewalt der Entrechtung,
nicht zuletzt die Polizei. Sie dient dazu, bestehende rechtliche
Normen umzusetzen und Strukturen zu stützen. Dies mündet beispielsweise
häufig in der Praxis des racial profiling, also der Verdächtigung
aufgrund scheinbarer oder tatsächlicher äußerer Merkmale, wie zum
Beispiel Hautfarbe. Diese folgt der Logik, dass Menschen, die
beispielsweise ihre Residenzpflicht verletzten, keine weißen Deutschen
sein können. Und führt in der Realität dazu, dass schwarze Menschen in
Deutschland um ein vielfaches häufiger kontrolliert, durchsucht und
festgenommen werden – meistens völlig verdachtsunabhängig.
 
Wir unterstützen die derzeit laute Forderung nach Aufklärung der
Polizeigewalt in Hannover. Doch fordern wir auch die Aufklärung und
öffentliche Wahrnehmung polizeilicher Routine und der zahlreichen Fälle
rassistischer Polizeigewalt, die sich tagtäglich in der BRD abspielen.
 
http://de.indymedia.org/node/4559
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Asian Man Records:
 
PET SYMMETRY "Pets Hounds" LP/CD (AM-287)
Debut full length from these three friends from Chicago. Emo influenced
punk rock featuring Evan Weiss of Into it. Over It. and members of
Dowsing and Kitty Hawk.
 
DAN POTTHAST "My Living Room" LP/CD (AM-282)
Dan P has been rocking out for the last 25 years. Touring with his
influential band MU330 through the 90's and now solo for the past decade.
This prolific singer/songwriter delivers a new album full of heartfelt
songs that set out to impress nobody in particular. Just good songs
Imagine that.
 
ALL PEOPLE "Learn Forget Repeat" LP (AM-295) (**split release with
Community Records)
All People are a four piece band out of New Orleans, Louisiana who are
committed to taking their sounds and ideas beyond the reaches of their
hometown. "Learn Forget Repeat" is the bands second full-length album.
Organ driven post punk that invokes some of the aggressive sounds of
the early '90s — taking influence from Fugazi and late-era Jawbreaker
along with melody and chord structure absorbed from their hometown.
 
http://asianmanrecords.com/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Wie bereits berichtet werden Refused nach 17 Jahren ohne neue Platte mit
"Freedom" am 26.06.15 ein neues Studioalbum auf Epitaph veröffentlichen.
Mit "Francafrique" steht nun ein neues Lyric-Video online:
 
http://www.muzu.tv/refused/francafrique-music-video/2421298/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
In zwei Wochen erscheint die Split-Single "Kindred Spirit" (VÖ 05.06.2015,
SideOneDummy Records) von Rocky Votolato & Chuck Ragan. Nach dem Lyric-
Video von Rockys "Sparks Of Revovery" folgt nun das Lyric-Video zu Chucks
"Vagabond". Im Unterschied zur Albumversion von "Till Midnight" wurde der
Song in Zusammenarbeit mit Ben Nichols von Lucero sowie Jon Snodgrass und
Chad Price neu aufgenommen:
 
https://vimeo.com/128286418
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die schwedischen The Sigourney Weavers haben im Studio ein paar neue
Songs aufgenommen, die Rookie Records unter dem Titel Burning Eye am 26.
Juni als EP ausschließlich digital veröffentlichen. Ein erster Teaser
gibt einen kurzen Einblick:
 
http://youtu.be/NQrqNw8TZII
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neues von Rivershores: Die Band hat ein Video zum Song "28:06:42:12"
online gestellt, viele Zombies inklusive. In den kommenden Wochen und
Monaten wird man zahlreiche Shows spielen und im Vorprogramm von Bayside
zu sehen sein.
 
http://youtu.be/X4Up9o8OgPY
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Agnostic Front veröffentlichen weiter fleißig neue Videos, diesmal zum
Song "Never Walk Alone", der natürlich ebenfalls vom aktuellen Album
"The American Dream Died" stammt:
 
http://youtu.be/OV1W9vt6V10
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die Poppunkband MIXTAPES aus Ohio bietet eine 23-Song starke Compilation
mit B-Seiten, Coversongs etc. via Paper & Plastick zum kostenlosen
Download an. HIER geht es zum Download:
 
http://paperplastick.limitedrun.com/products/551888-mixtapes-these-are-us
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Bridge9 hat einen weiteren Neuzugang: Cross Me. Die Band schreibt derzeit
an ihrer neuen EP und will noch dieses Jahr ins Studio. Über den
Plattendeal freut man sich:
"With signing to Bridge Nine, we see the opportunity to push ourselves
harder on every level, musically and with touring. And we couldn't be
more excited for it."
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
The Sorority, bei denen frühere Mitglieder von Tsunami Bomb und The
Action Design aktiv sind, haben eine neue EP bei Bandcamp eingestellt.
Geboten werden drei Songs, die die Band in Eigenregie aufgenommen hat.
 
http://thesorority.bandcamp.com/album/the-sorority-ep-promo
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Das Yachten Album "Zweite Luft" erscheint dann am Freitag, 29.05., bei My
Favourite Chords, mit "Atlas" gibt es jetzt auch das erste Video:
 
http://youtu.be/DzlIE3IjGmo
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Pressemitteilung: ESKALATION im Fall Mumia ABU-JAMAL
 
POSITIV: US-Gericht befindet Knebelgesetz gegen den gefangenen
Journalisten Mumia Abu-Jamal und alle anderen Gefangenen für
verfassungswidrig
 
SKANDAL: Abu-Jamal durch medizinische Mangelversorgung im Gefängnis in
Todesgefahr - Behörden verweigern Information und unabhängige Behandlung
 
Am 29. April 2015 entschied Bundesrichter Christopher C. Conner in
Harrisburg, Pennsylvania, über die Klage mehrerer Gefangener, freier
Journalisten, Zeitungen und Gefängnisorganisationen des Bundesstaates
gegen ein im September 2014 verabschiedetes Gesetz, das Gefangnen
öffentliche Äußerungen verbietet, weil dies "die Opfer kränken könnte".
"Das Gesetz ist ganz deutlich verfassungswidrig", so Conner. "Ein
kriminelles Vergehen in der Vergangenheit setzt das Verfassungrecht des
Täters auf freie Meinungsäußerung nicht außer Kraft. Der 1.
Verfassungszusatz endet nicht an den Gefängnistoren."
 
Das Gesetzt hatte sich insbesondere gegen Abu-Jamal gerichtet, dessen
systemkritische Radiokommentare seit vielen Jahren von Menschen auf der
ganzen Welt gehört werden. Eine Ansprache Mumias an Studierende seines
eigenen ehemaligen Colleges in Vermont letzten Herbst hatte als
Aufhänger für den Gesetzentwurf gedient.
 
Eine Siegesmeldung zur rechten Zeit in einer Lage, wie sie für den
Hauptkläger Mumia Abu-Jamal nicht dramatischer sein könnte.
Seit Montag, den 30. März 2015 ringt Mumia Abu-Jamal im Gefängnis SCI
Mahanoy in Pennsylvania um sein Leben. An diesem Tag ? demselben, an dem
die Klage in seinem Namen angehört wurde ? war er mit einem diabetischen
Schock ins Krankenhaus eingeliefert, jedoch bereits zwei Tage später
wieder zurück ins Gefängnis verlegt worden. Erkennbar krank -
Ohnmachtsanfälle, schwere Hautausschläge, Zitteranfälle, dramatischer
Gewichtsverlust von über 35 kg in 3 Monaten - war er bereits seit
Januar. Aber trotz mehrfacher Bluttests behauptet das
Gefängniskrankenhaus nun, es sei nicht gelungen, seinen schweren
Diabetes festzustellen. Zitat einer Ärztin: "Das ist unterlassene
Hilfeleistung".
 
Abu-Jamal ist inzwischen körperlich zu einem Schatten seiner selbst
verfallen und schwebt in akuter Lebensgefahr. Die Gefängnisleitung
weigert sich dennoch weiter, zweite Meinungen von Ärzten von draußen
einzuholen, obwohl Ärzte, die auf diese Art von Erkrankungen
spezialisiert sind, bereitstehen und jederzeit aktiv werden könnten.
Seit Sonntag, den 26.4., ist überdies eine totale Kontaktsperre über ihn
verhängt - weder Familie noch seine Anwälte dürfen ihn sehen oder etwas
erfahren.
 
Die Forderungen der weltweiten Unterstützerbewegung wurden heute in
einer halbseitigen Anzeige der New York Times veröffentlicht:
SOFORTIGE kompetente BEHANDLUNG, freier Zugang von Ärzten von Abu-Jamals
Wahl und, in dieser lebensbedrohlichen Situation, seine FREILASSUNG nach
über 33 Jahren Haft.
 
Diese Forderungen  werden in den USA und international unterstützt von
zahlreichen AnwältInnen, JournalistInnen und
Menschenrechtsorganisationen sowie Prominenten wie Bischof Tutu aus
Südafrika, dem frühere stellvertretenden UN-Genearalsekretär Hans von
Sponeck und des weiteren zahlreichen Abgeordneten des EU-Parlaments und
Abgeordneten aller Fraktionen des deutschen Bundestages.
 
Das bundesweite Netzwerk gegen die Todesstrafe steht im ständigen
Kontakt mit der Verteidigung und steht Ihnen für Nachfragen gerne zur
Verfügung:
 
Annette Schiffmann   anna.schiff@t-online.de
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
HINWEIS: FÜR DIE INHALTE DER OBEN AUFGEFÜHRTEN ARTIKEL SIND DIE JEWEILIGEN
AUTOREN VERANTWORTLICH! DIE AUTOREN SIND UNTER DEN JEWEILIGEN ARTIKELN ENTWEDER
MIT NAMEN ODER MIT LINKS ZU DEREN HOMEPAGE KENNTLICH GEMACHT!
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++